Corporate Dokumentationen & Reportagen

Wir sind Anbieter von Dokumentationen für Marken und Unternehmen!  Bei der Produktion einer Dokumentation setzen wir auf Feingefühl und unsere Erfahrung. Beides zusammen ermöglicht es uns, das Erzählenswerte herauszupicken und in fesselnden Emotionen zu verpacken.

Eine Dokumentation zeigt reale Personen und Handlungen – und schafft dadurch Authentizität und Glaubwürdigkeit. Etwas, wo andere Arten von Werbefilmen teilweise Schwierigkeiten haben. Das Publikum folgt der Story, stellt sie nicht in Frage und lässt so die gewünschte, subtile Werbewirkung zu. Von hinten mit der Faust durchs Auge… sozusagen.

unserer Filmproduktion-Referenzen

Unser Portfolio als Filmproduktion und Filmagentur erweitert sich ständig. Hier eine kleine Auswahl an aktuellen Imagefilmen Werbespots, Aftermovies, Recruitment- und Erklärvideos,
Play Video
Voets / Porsche - Eröffnung des Porsche Zentrum Magdeburg
Play Video
Ad-hoc Gaming - Hinter den Kulissen eines eSport-Teams
Play Video
CJD Das Bildungs- und Sozialunternehmen
Play Video
Jahn GmbH - 100 Jahre
Play Video
Blue Design Sail - Segelurlaub in Griechenland

Corporate Dokumentationen

Je nach Thema und anvisiertem Ziel können Dokumentationen sehr unterschiedlich daherkommen. Das reicht von der aufwendig produzierten 10-20minütigen Corporate Doku bis hin zur informativen Kurzdoku in 1-2 Minuten.
Noch mehr?
Gebt mir alle Filmproduktionen!
Behind The Scenes
ZACK. BUMM. ANGRIFF!

Dokumentationen sind doch eher was für Netflix – oder? Nicht unbedingt.
Wenn ihr bis hierhin gelesen habt, könnte es für Euer Ziel genau das richtige Mittel sein. Wir beraten Euch gerne.

Fragt uns an!

Wie läuft die Produktion einer Dokumentation ab?

Der Entstehungsprozess einer Dokumentation ist etwas anders als bei anderen Filmproduktionen. Denn nicht bei jeder Dokumentation lässt sich von Anfang an konkret festlegen, wie der Film am Ende wird – Realität bleibt eben unberechenbar und genau das bringt ja auch die gewünschte Authentizität. Mithilfe unserer grundlegenden Ablaufstruktur können wir jedoch einen groben Ablaufplan erstellen, der uns als roten Faden für das Projekt dient.

Beratung
Vorproduktion
Filmproduktion
Postproduktion
Distribution

Beratung

Eine Dokumentation macht man nicht alle Tage – umso wichtiger, ausführlich darüber zu sprechen, bevor es losgeht. Worum geht es Euch? Was wollt Ihr kommunizieren? Mit unserer Videomarketingexpertise bieten wir Euch dazu wichtigen und hilfreichen Input, damit Eure Dokumentation auch am Ende die Wirkung hat, die sie haben soll. Auf Basis dieses ersten Gespräches und eurer Wünsche und Vorstellungen entwickeln wir für Euch ein erstes Angebot.

In diesem Schritt können wir schon eine ganz grobe Idee für Eure Dokumentation liefern. Und damit auch sicherstellen, dass wir Euren Auftrag wirklich verstehen und dass der Preis dafür zum Nutzen passt. Wir kommunizieren hier sehr offen, wie sich die Kosten zusammensetzen und was von dem fertigen Film erwartet werden kann.

Vielleicht stellt sich in dieser Phase auch heraus, dass für Euren Zweck auch eine Werbefilm-Produktion oder eine Erklärfilm-Produktion viel passender ist. Das finden wir gemeinsam in der Beratungsphase heraus.

Vorproduktion

Bei der Vorproduktion Eurer Dokumentation gilt es, den roten Faden für die zu erzählende Geschichte festzulegen. Denn anders als bei Imagefilm-Produktionen oder Werbefilm-Produktionen gibt es kein konkretes Storyboard oder eine Shotlist, an der entlanggearbeitet wird – vielmehr einigt man sich auf eine grundlegende Idee und schaut dann, wie man diese mit Interviews und Bildern aus dem Alltag filmisch inszenieren kann. Letztendlich kann eine „reale“ Dokumentation entstehen, die sich simultan am Geschehen ausrichtet. Oder man entscheidet sich für eine „scheinbare“ Dokumentation, die durch Interviews Geschehenes rekapituliert oder entscheidende Szenen retrospektiv nachstellt.

Außerdem findet hier die organisatorische Planung des Drehs statt: Welche Person eignet sich für den Dreh, wann und wo drehen wir? Die meisten Aufwände der Organisation können wir von Euch fernhalten. Hin und wieder brauchten wir aber mal ein Go oder No.

Produktion

Eine Dokumentation erzählt anhand verschiedener Szenen, Ereignisse oder Handlungen eine Geschichte und wird durch Interviews mit geeigneten Personen ergänzt. Damit diese Interviews auch wirklich authentisch werden und die Personen ins „Erzählen“ kommen, nehmen wir uns dafür bewusst viel Zeit. Für eine umfangreiche Corporate Doku braucht es somit mindestens drei Drehtage, bis wir mit der Kamera einen spannenden und glaubwürdigen Einblick in Euer Thema eingefangen oder die Facetten einer zu portraitierenden Person aufgenommen haben. Für Kurzdokus kann es auch mal schneller gehen.

Postproduktion

In der Postproduktion orientieren wir uns am in der Konzeptionsphase festgelegten, roten Faden. Die emotionalsten Geschichten und Parts aus den Interviews werden mit passenden Schnittbildern verflochten und alles in ein großes Ganzes gepackt. Das klingt einfacher, als es ist. Auch Musik und Voice-Over-Stimme müssen sorgfältig ausgewählt werden, damit sie die Stimmung des Films antreiben und unterstützen. Nicht zuletzt können Grafiken, Sounddesign und Grading (visuelle Nachbearbeitung des Videomaterials) das Verständnis des Films fördern, indem sie subtil steuern, welchen Filmmomenten und Bildinhalten die Zuschauer besondere Aufmerksamkeit widmen.

In die Postproduktion gehört auch, den Film in ein passendes Format zu packen – soll er in einem Newsletter gezeigt werden, überall auf der Welt auf allen Endgeräten abspielbar sein oder vorrangig in Social Media funktionieren? Wir passen den Film auf alle erdenklichen Formate an.

Distribution

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Eure Dokumentation der Welt zu zeigen. Häufig reicht es nicht, nur einen Distributionskanal zu nutzen – meistens ist die Dokumentation so sehenswert, dass unsere Kunden den Film schon bald auf mehr Kanälen streuen möchten. Wir beraten gerne dabei, welche Wege hier am sinnvollsten sind, ob sich eine eigene Schnittfassung lohnt, geben Tipps zur Plattform, Titeln, korrektem Upload und Beschreibungen etc. An dieser Stelle wird aus einer Videoproduktion richtiges Videomarketing.

THINK. RECORD. IMPRESS.

Warum unsere Dokumen­tationen?

Dokumentationen werden dann besonders gut, wenn man das Thema wirklich durchdringt. Und genau diese Herausforderung lieben wir: Beobachten, verstehen und alles schließlich in eine erzählenswerte Struktur packen.

Individuelle Dokumentationen

Jedes Thema ist anders. Und jedes Thema kann emotional und mitreißend dargestellt werden. Wirklich! Wir denken uns rein und finden gemeinsam mit Euch heraus, wie.

Komplettes Video-Marketing

An welchem Punkt der Customer Journey schaut sich ein Kunde eine 15-minütige Dokumentation an? Wir wissen, wie wir die Dokumentation so platzieren und inhaltlich aufbereiten, dass sie im richtigen Moment packend daherkommt.

23.000 Jahre Gesamterfahrung

Wenn diese Zahl stimmen würde, hätte bestimmt schon mal jemand über uns eine Dokumentation produziert. Dennoch: Wir machen das schon eine ganze Zeit lang und wissen, worauf es ankommt.

Verständinis

Wenn wir eine Dokumentation produzieren wollen, müssen wir Euer Thema als Ganzes verstehen. Damit entsteht am Anfang etwas mehr Aufwand durch Kennenlerngespräche und am Ende ein toller Film.

Fettes Equipment

Wir produzieren Eure Dokumentationen mit Sony, Blackmagic und RED Kameras. Dazu jede Menge Licht- und Tontechnik. Wenn noch was fehlt, können wir es leihen.

Erfolg vor Selbst­verwirklichung

Die Dokumentation soll in erster Linie Euer festgesetztes Ziel erreichen. Wenn wir in diesem Zusammenhang auch im neuesten kreativen Stil produzieren können, freuen wir uns – muss aber nicht sein.

SPASS, YEAH!

Dokumentationen sind eine unserer Lieblingsdisziplinen. Es ist herausfordernd und spaßig zugleich, so nah an einer Thematik zu arbeiten und aus ihre eine Geschichte zu kreieren.

ZACK. BUMM. ANGRIFF!
/ @

Tierdokus können wir (noch) nicht so gut. Aber Dokus für's Videomarketing – das können wir.
Ruft mal an!

Fragt uns an!
Aus unserem Magazin
Unsere Standorte & Tätigkeitsbereiche

Wir haben unsere Büros in den Medienstädten Leipzig und in Erfurt. Damit decken wir den mitteldeutschen Raum ab und sind zudem für nationale Filmproduktionen im Norden und im Süden Deutschlands schnell vor Ort. Unsere Teams bestehen aus zahlreichen Festangestellten und sie werden durch ein nationales Netzwerk an freien Filmschaffenden erweitert. Je nach Komplexität der Produktionen stellen wir so den entsprechenden Personalbedarf sicher.

FAQ - häufig gestellte Fragen zu unseren Dokumentationen?

Menschen haben Sehgewohnheiten. Und da wir tagtäglich von Werbung umgeben sind, erkennen wir das mittlerweile ziemlich schnell. Zack, weggeklickt. Auch ein Imagefilm kann schnell mal werblich daherkommen. Eine gute Dokumentation hingegen ist keine Werbung – zumindest nicht direkt. In erster Linie ist es eine Geschichte – und wenn ein Unternehmensfilm als Geschichte daherkommt, können Zuschauer:innen nicht verhindern, dass sie diesem Film mehr Aufmerksamkeit und Glauben schenken als einem Imagefilm.

Zwar fallen manche Aspekte wie ein detailliertes Storyboard, professionelle Schauspieler:innen oder eingekaufte Drehorte bei einer Dokumentation weg – dafür braucht es in der Vorproduktion vielleicht mehr Abstimmungstermine, bei denen wir Euch und Euer Thema kennenlernen. Die Kosten für die Produktion einer Dokumentation sind abhängig von Eurem Ziel, der Länge des Films und vielen anderen Punkten. In einem persönlichen Gespräch können wir gerne ganz offen über Kosten sprechen.

Nur ein 30-Sekünder für Social Media? – Nee! Eine Dokumentation nimmt sich Zeit: In 5-15 Minuten werden ganze Geschichten chronologisch (oder auch mal anachronistisch) bebildert und in Emotionen verpackt. Eine geeignete Distributionsstrategie (z.B. über Newsletter) stellt sicher, dass die Zuschauer:innen dem Film die verdiente Aufmerksamkeit schenken.

Eine gute Dokumentation erkennt man am geschickt eingesetzten Storytelling:

  • Die Doku zeigt authentische und sympathische Personen.
  • Die erzählte Geschichte hat Höhen und Tiefen.
  • Aufkommende Konflikte und Erkenntnisse daraus werden dargestellt.
  • Ein roter Faden ist erkennbar und eine Botschaft wird kommuniziert – wenn auch nur subtil.
  • Die Dokumentation regt zum Nachdenken an und bleibt in Erinnerung.
  • Auf der Website
  • Auf Messen
  • Eingebunden in einen Newsletter
  • Auf Veranstaltungen
  • PR und Öffentlichkeitsarbeit
  • Bei Präsentationen
  • Als Werbung – oder hier vielleicht lieber gleich eine Werbefilm-Produktion?
magnifier