Filmproduktion Niedersachsen

Filmproduktion Hannover, Göttingen, Braunschweig. Wir sind eine Agentur, die ihre Wurzeln im Marketing hat. Unser Fokus liegt deshalb gleichermaßen auf strategischen und kreativen Überlegungen. Statt einfach nur Werbefilme zu drehen, bieten wir Marketing im Bereich Video. Das fängt bei der ersten Beratung an und endet bei der Distribution auf diversen Kanälen wie Social Media, TV, Kino oder Events. Damit die Videos da landen, wo sie Eure Zielgruppen erreichen!

Unser Team umfasst 15 Festangestellte und wird durch ein nationales Netzwerk an freien Filmschaffenden ergänzt. Wir können große und kleine Produktionen für Euch umsetzen. – Kein Wechsel zwischen verschiedenen Anbietern mehr nötig. 😉

Play Video
Stangengrüner Mühlenbäckerei – A/B Spotschaltung
Play Video
Tourismusverband Südharz Kyffhäuser e.V. - YouTube-Content
Play Video
Advelio Vermögenstreuhand
Play Video
Ostsächsische Sparkasse
Play Video
BARES Baustoffe & Elsterglanz
Play Video
Kensington – Kinospot

Werbespots, Imagefilme, Erklärfilme, Dokumentationen...

Wir haben schon einige Jahre auf dem Buckel und präsentieren Euch hier unsere aktuelle Auswahl an Referenzen. Vorrangig neue Sachen statt den alten Schinken.
Noch mehr?
Gebt mir alle Filmproduktionen!
Behind The Scenes
Ab geht die Rakete!

Wer lange überlegt, überlegt zu lang! Lieber in die Tasten hauen und uns anschreiben oder unsere Nummer wählen und die Taste mit dem grünen Hörer drücken.

Fragt uns an!

Workflow für Filmproduktionen in Niedersachsen

In vielen Terminen fiel uns auf, dass oft unklar ist, wie eine Filmproduktion überhaupt abläuft. Sofern Ihr nicht tagtäglich damit zu tun habt, ist das auch verständlich und zu erwarten. Aus diesem Grund und weil es bei uns ein wenig von der Norm abweicht, geben wir Euch hier einen Überblick, was Euch erwartet.

Beratung
Vorproduktion
Filmproduktion
Postproduktion
Distribution

Beratung

Das Ganze beginnt jetzt, in diesem Moment. Ihr seid interessiert und meldet Euch bei uns. In einem ersten Telefonat erfahren wir, was Ihr vorhabt oder für welches Kommunikationsziel ihr das Medium Film gern einbeziehen möchtet. Häufig habt Ihr in dieser Phase Kontakt zu unserer Vertriebsabteilung und ggf. einem Regisseur oder einer Regisseurin. Alle haben Kenntnisse im Bereich Videomarketing und so auch Verständnis für Eure Problematik und Eure Anforderungen.

Falls bereits klar ist, was für ein Video es werden soll, für wen es gedacht ist, was es bei diesen Personen bewirken muss und wo es veröffentlicht wird, geht es direkt in die Angebotserstellung. Andernfalls beraten wir gern zu Möglichkeiten, Nutzen und Preisen. Nicht selten entwickeln wir statt einem Video sogar eine Bewegtbildstrategie für das jeweilige Unternehmen, die Marke, das Produkt oder die Dienstleistung. Die bietet die Basis für alle folgenden Videos. So können wir und Ihr deutlich effizienter Arbeiten und wir haben alle da gleiche Paradigma von dem aus wir denken.

In der Beratungsphase wird auch klar, wie wir am Besten zusammenarbeiten. Unser Workflow ist ein stückweit agil und unsere Projektleiter und Projektleiterinnen können sich an wechselnde Verhältnisse anpassen. Wie sind bei Euch die Entscheidungsprozesse? Welche Personen wollen wir detailliert werden und wie oft wollen wir sie involvieren?

Vorproduktion

In dieser Phase geht es aus organisatorischer und kreativer Sicht darum, den Film zu "imaginieren" (Ist das ordentliches deutsch?), um zu wissen, was geschehen muss, damit er am Ende so wird. Die kreativen Beteiligten nähern sich Stück für Stück einer immer detaillierter werdenden Beschreibung. Das fängt an mit einem Ideenpapier auf einer A4-Seite und endet unter Umständen mit einer 3D-Visualisierung, die bereits Handlungen und die entsprechenden Kamerabewegungen nachstellt. Denkbar sind sogar sogenannte Previsualisierungen in Form von Probedrehs. Dabei spielt man die Szenen mit einer einfachen Kamera und ein paar Statisten durch und schneidet den Clip.

Die Aufwendungen für die Vorproduktion richten sich nicht nur nach der Projektgröße. Bei einem kleinem Erklärfilm beispielsweise muss es eine Szenenliste mit ungefähren Animationshinweisen und entsprechenden Grafiken geben. Für das Produktvideo zu einem neuen Mountainbike, genügt es aber womöglich, wenn man die Location vorab scoutet und alle fit und gut gelaunt zum Dreh erscheinen.

Aber mal wieder zurück zum Ablauf... In der Beratung entsteht eine Idee, die nun weiter verfolgt wird. Es entsteht ein Konzept, ein Treatment, eine Shotlist... vielleicht ein Storyboard oder eine andere Form der Visualisierung. Dafür muss ein Dreh vorbereitet werden. Welche Darsteller:innen nehmen wir? Welche Requisiten braucht es? Wann ist das Wetter gut? Wie disponieren wir die Drehtage? Diese Phase endet erst mit Start des Drehs oder der Animation.

Filmproduktion

Wir bieten sehr kurzfristige Umsetzungen von einfachen Projekten an, die dann von der Anfrage bis zur Finalisierung unter Umständen nur wenige Tage brauchen. Im Regelfall vergehen allerdings eher mehrere Wochen bis hin zu Monaten. – Nicht weil wir Termine nicht einhalten, sondern weil es aus verschiedenen Gründe einfach so lang dauert. 😉 Die Produktion, also der Dreh nimmt dabei nur einen oder wenige Tage in Anspruch. Alle haben darauf hingearbeitet und es darf nix schiefgehen. Am Set sind zwischen drei und zwölf Menschen beschäftigt, weshalb trotz der Kürze ein nicht unerheblicher finanzieller Teil auf die Drehtage entfällt. Zusätzlich verlangen professionelle Drehs auch professionelle Technik (Kamera, Licht, Ton).

Häufig sind Kunden und Kundinnen mit vor Ort. Entweder, um bei aufkommenden Fragen direkt Einfluss nehmen zu können oder einfach um aus Interesse dabei zu sein. Kein Problem für uns. Wir haben nichts zu verbergen!

Die Drehtage entsprechen selten regulären Arbeitstagen. Besonders bei Außendrehs kann es sinnvoll sein eher am Morgen und/oder am späten Nachmittag zu drehen, wenn die Lichtverhältnisse schöner sind.

Postproduktion

Direkt nach dem Dreh kann mit der Postproduktion begonnen werden. Die Regie spricht mit dem Cutter oder der Cutterin und gibt Hinweise zum gewünschten Schnitt. Gemeinsam sichtet man noch die gemeinsamen Takes bevor es an den ersten Grobschnitt geht. Entweder wird alles genau so, wie man es sich schon dachte oder es zeigen sich weitere Möglichkeiten, wie das Video noch "runder" wird. Recht geradlinig geht es bei Filmen mit Voice-Over zu. Der Sprecher oder Sprecherin nimmt den Text auf, der dann schon die ungefähre Länge festlegt. Unter das Gesagte werden die passenden Einstellungen gelegt und etwas Musik schafft eine weiter Ebene.

Spätestens bei der ersten Schnittfassung kommt die Regie wieder ins Spiel. Deren Urteil entscheidet darüber, ob Ihr jetzt auch etwas zu Gesicht bekommt oder ob eine weitere interne Runde gedreht wird. Nehmen wir mal an, dass unsererseits alles passt, aber Ihr habt Anpassungswünsche. Sollten die uns schlüssig erscheinen, werden sie eingearbeitet. Sehen wir das allerdings ganz anders, suchen wir das Gespräch mit Euch und erläutern unsere Gedankengänge. Ein bisschen debattieren kann ein Video nochmals besser machen. Sagt ihr dann zur zweiten Fassung "Jupp, passt!", jubeln wir alle kurz und machen weiter mit...  ja, was kommt jetzt noch? – Feinschnitt, Sounddesign, Color Grading.

Beim Feinschnitt passen wir Schnitte framegenau (25 Frames/Sekunde) an und kadrieren teilweise neu (Einstellungen zuschneiden). Weitere Punkte können die Stabilisierung einzelner Aufnahmen, Bauchbinden, Logoanimationen oder kleinere Kürzungen sein. Das Sounddesign umfasst alles, was auf auditiver Ebene passiert. Im simpelsten Fall ist das die Stimmoptimierung bei Interviews und im aufwendige Fall die Komposition von Musik und Klängen speziell für das Video. Color Grading ist sozusagen das "Photoshoppen" bei Videos. Erst werden die Kameraeinstellungen farbkorrigiert (Belichtung, Kontrast, Sättigung) und dann nachträglich gestaltet. Beispielsweise entsättigt man das Stop-Schild im Hintergrund, damit der Blick nicht von den Protagonisten weggelenkt wird.

Sobald dann die finale Version von Euch abgenommen wurde, sind mir mit der Phase der Postproduktion fast durch. Das Video wird noch in geeignetem Format gerendert und Euch bereitgestellt.

Distribution

Der Distribution wird leider viel zu häufig zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Deshalb weint sie Nachts, wenn sie allein im Bett liegt. Nee, Quatsch! Das führt aber dazu, dass gut gedachte und aufwendig produzierte Videos, zum Beispiel ein Werbespot, am Ende nicht ihr Potential ausschöpfen. Sozusagen kurz vor der Ziellinie einfach stehenbleiben. Mit unseren Wurzeln im Marketing sind wir diesbezüglich besonders sensibel. Damit die Investition sich lohnt, muss das Kommunikationsziel bei einem möglichst großen Teil der Zielgruppe erreicht werden.

Wir bieten Euch Support bei der Verwendung der Videos. Im einfachen Fall sind das Tipps und Tricks, die wir mit Euch teilen und wenn Ihr Euch komplett zurücklehnen möchtet, kümmern wir uns um alles, auch die Schaltung mit hinterlegtem Mediabudget.

Wir haben einige Use-Cases bei denen deutlich wird, wie umfassend eine Zusammenarbeit sein kann. Klickt Euch zum Beispiel mal hier oder hier rein.

GECKO.1? Echt jetzt?

Wer noch nicht überzeugt ist, bekommt jetzt in komprimierter Form unsere Vorteile auf's Auge gedrückt.

Individuelle Werbefilme

Keine Ausgangslage und keine Zielvorstellung gleicht einer anderen. Entsprechend müssen auch die Videos einzigartig sein. Wow, das klingt romantisch und ein wenig kitschig.

umfassendes Videomarketing

Wir betonen es immer wieder! Statt nur schicke Filme zu drehen, denken wir mit und wollen, dass die Videos funktionieren.

Seit 2009 neu

Wir halten nicht viel von Traditionen und erfinden uns lieber immer wieder neu, um modernen Anforderungen gerecht zu werden.

Hineinversetzen

Wir nehmen uns immer die Zeit Eure Situation nachzuempfinden. Erst wenn alle Fragezeichen ausgelöscht wurden, beginnt die Kreation.

Technik. Technik. Technik.

Die Technik wird ja immer kleiner, doch es wird keinesfalls weniger. Wir nennen vieles, was sich um Kamera, Licht und Ton dreht unser Eigen und leihen, falls doch mal was fehlt.

Yippieyeah

Wir freuen uns, wenn ein Video vor Ästhetik und Unterhaltungswert strotzt. Noch mehr freuen wir uns aber, wenn es sein Ziel erreicht!

Teamplay

Ihr sucht nach einem Dienstleister für eine langfristige Zusammenarbeit. Bei uns gibt es einige Stammkundenbenefits!

ÄRMEL HOCHKREMPELN UND LOSLEGEN!

Genau! Raff Dich auf, ruf uns an oder schreib 'ne Mail. Dann erzählst du uns, was Eure Ziele sind.
Wir zaubern Euch ein paar schöne Ideen und dann tüten wir den Deal ein.

Fragt uns an!
Aus unserem Magazin
Unsere Standorte & Tätigkeitsbereiche

Wir haben unsere Büros in den Medienstädten Leipzig und in Erfurt. Damit decken wir den mitteldeutschen Raum ab und sind zudem für nationale Filmproduktionen im Norden und im Süden Deutschlands schnell vor Ort. Unsere Teams bestehen aus zahlreichen Festangestellten und sie werden durch ein nationales Netzwerk an freien Filmschaffenden erweitert. Je nach Komplexität der Produktionen stellen wir so den entsprechenden Personalbedarf sicher.

FAQ - Häufig gestellte Fragen zu Filmproduktionen in Niedersachsen

Wir bieten so ziemlich alles an, was der Kommunikation nach innen und außen dienlich sein kann. Ein Fokus liegt auf Werbespots, Imagefilmen und Clips für soziale Medien. Weiterhin zunehmend sind Produktionen zur Fachkräftegewinnung.

Natürlich hängt das von den Anforderungen ab. Wir setzen die Kosten immer mit dem zu erwartenden Nutzen ins Verhältnis, um nur Filme anzubieten, die sich lohnen.

In der Regel nimmt ein Projekt ein bis drei Monate in Anspruch. Kleine Drehs für Social-Media o.ä. können aber auch innerhalb weniger Tage umgesetzt werden.

magnifier